FAQs Glasveredelung

Inhalt drucken

Nachstehend haben wir die häufigst gestellten Fragen zur Glasveredelung für Sie zusammengetragen:

Nie wieder Fensterputzen?
Wie lange hält die Glasveredelung?
Was, wenn die Haltbarkeit überschritten wurde?
Wie lange hält die Glasveredelung an Flächen?
Vorreinigung Ja oder Nein?
Warum soll ich keine Mikrofaser verwenden?
Aufsprühen und abspülen statt polieren oder abziehen?
Kann die Glasveredelung mit einem Fenstersauger aufgebracht werden?
Ich habe Schlieren an den Scheiben. Warum?
Warum habe ich keinen Abperleffekt?
Stimmt es, dass sich kein Beschlag und kein Eis mehr festsetzen können?
Kann ich meine Autoscheiben mit der Glasveredelung behandeln?
Warum Autoscheiben nur von innen oder außen veredeln?
Beinhaltet die Glasveredelung Nanotechnologie?
Wie kann ich die Glasveredelung rückstandslos entfernen?


Erspart mir die Glasveredelung über die Dauer der Wirksamkeit das Fensterputzen komplett?
Die Glasveredelung verschließt die Poren der Scheibe wodurch Wasser und Schmutz zum großen Teil abperlen. Verbleibende Reste sitzen lose an der Oberfläche und können mühelos mit einem trockenen oder leicht feuchten Tuch und ohne Chemie beseitigt werden. Hierdurch verzögern sich nicht nur die Reinigungsintervalle - auch der Arbeitsaufwand bei etwaigen Reinigungsarbeiten reduziert sich um ca. 60 Prozent.

Wie lange hält die Glasveredelung?
Die Glasveredelung ist zwei Jahre ab Lieferung haltbar.

Kann ich die Glasveredelung nach Ablaufdatum noch verwenden?
Es kommt darauf an, wie lange die Glasveredelung abgelaufen ist und wie sie gelagert wurde. Am besten testet man die Wirksamkeit der Glasveredelung an einer kleinen Fläche wie z.B. einer Fliese oder einem Waschbecken. Wird auf der behandelten Fläche noch eine Glätte spürbar, kann die Glasveredelung noch verwendet werden.

Wie lange hält die Glasveredelung an Flächen?
Hierbei kommt es auf die Belastung der Fläche an. Auf einer normalen Fensterscheibe hält die Glasveredelung länger, als auf Gläsern, welche häufig benutzt werden (zB Duschglas) ist die Haltbarkeit des Abperleffekts kürzer. Als Faustregel empfehlen wir Fenster einmal im Jahr zu veredeln. Auf den restlichen Flächen wir die Glasveredelung angewendet, sobald sich das Wasser nicht mehr zu Tropfen zusammenzieht.

Meine Scheiben sind verschmutzt. Soll ich vorreinigen?
Wir empfehlen eine Vorreinigung mit Essigwasser. Dieses hat die Eigenschaft, neben Schmutz auch Rückstände von Reinigungsmitteln aus den Poren zu entfernen. Sie bereiten die Flächen somit optimal für den Einsatz der Glasveredelung vor.

Warum soll ich zum Ein- bzw. Trockenpolieren keine Mikrofaser verwenden?
Mikrofaser ist sehr saugintensiv. Sie entfernt die Glasveredelung von den Flächen bevor sie einwirken und die Poren verschließen kann. In leicht feuchtem Zustand zum Verteilen der Glasveredelung und zur späteren Reinigung der Gläser stellt Mikrofaser jedoch kein Problem dar.

Kann die Glasveredelung auch aufgesprüht und abgespült werden?
Die Glasveredelung entfaltet ihre Wirkung nur durch Polieren oder Abziehen. Ein einfaches Abspülen der Glasveredelung bringt nicht den gewünschten Abperleffekt. Für große Flächen wie z.B. Auto, Fußböden, etc. haben wir eigene Veredelungen entwickelt, welche nicht poliert oder abgezogen werden müssen. Sehen Sie hierzu bitte unseren Oberflächenveredelung (Universalreiniger mit Abperleffekt), unser Autoshampoo mit Abperleffekt oder unseren Kalkentferner mit Abperleffekt.

Kann die Glasveredelung mit einem Fenstersauger aufgebracht werden?
Um ein optimales Ergebnis zu gewährleisten, empfehlen wir, die Glasveredelung einzupolieren oder mit einer einfachen Gummilippe abzuziehen.

Ich habe Schlieren an den Scheiben. Was ist passiert?

Die Glasveredelung selbst enthält keine Stoffe die Schlieren erzeugen können. Einer Schlierenbildung liegen meist Rückstände von Reinigern zugrunde. In diesem Fall empfehlen wir Ihnen, die Scheiben mit Essigwasser und einem Mikrofasertuch zu reinigen. Zum Trocknen der Scheiben sollte ein Abzieher verwendet werden.
In seltenen Fällen wurde zu wenig von der Glasveredelung benutzt. Dies stellen Sie jedoch sofort fest, wenn die Flächen keine Glätte aufweisen und sich Flüssigkeiten auf der Fläche nicht zu Tropfen zusammen ziehen. Wir empfehlen, die Glasveredelung nochmals aufzutragen.

Der Abperleffekt stellt sich nicht ein. Woran kann das liegen?
Der wichtigste Prüfindikator hierfür ist die Glätte der Scheibe. Ist diese nicht gegeben, kann dies verschiedene Ursachen haben. Die häufigsten Beispiele sind: die Glasveredelung wurde mit Mikrofaser einpoliert, die Glasveredelung wurde verdünnt (durch nasse Flächen oder Beigabe von Wasser), die Glasveredelung ist vor dem Einarbeiten an der Fläche angetrocknet, die Fläche wurde vorher nicht von Kalkrückständen befreit.
Als erste Gegenmaßnahme empfehlen wir, die Fläche mit Essigwasser und einem Tuch zu Reinigen. Bei Kalkablagerungen muss vor der erneuten Anwendung entkalkt werden. Optimal ist eine Trocknung der Fläche mittels Abzieher. Im Anschluss die Glasveredelung nochmals anwenden.

Verhindert die Glasveredelung ein Beschlagen meiner Spiegel und/oder ein Vereisen meiner Autoscheiben?
Das Beschlagen der Spiegel hängt mit der Luftfeuchtigkeit zusammen, welche wir mit der Glasveredelung leider nicht beeinflussen können. Ebenso verhält es sich mit Eis und Schnee.
Da die Poren der behandelten Flächen jedoch verschlossen wurden, sitzen Wasser, Eis und Schnee an der Oberfläche. Ein beschlagener Spiegel oder eine vereiste Autoscheibe werden dadurch wieder schneller frei als eine unbehandelte Fläche.

Kann ich meine Autoscheiben mit der Glasveredelung behandeln?

Die Glasveredelung wurde für den Gebrauch im Haushalt entwickelt. Bei der Anwendung auf Autoscheiben gibt es daher folgende Punkte zu beachten:
Der Effekt ist im Gegensatz zu Haushaltsglas relativ kurzlebig, da der Straßenstaub in Verbindung mit den Wischerblättern wie Schleifpapier wirkt.
Die Scheiben müssen vor der Anwendung der Glasveredelung porentief sauber sein, damit keine Schlieren und kein Blendeffekt bei Nacht entstehen. Dies bedeutet, dass wir unbedingt zur Handwäsche raten, da in der Waschstraße oft Rückstände von Heißwachs an die Scheibe gelangen und dadurch Schlieren entstehen.
Auch auf Autoscheiben muss die Glasveredelung einpoliert oder abgezogen werden - ein Abwaschen mit Wasser reicht nicht aus, um den gewünschten Effekt zu erzielen.

Warum soll auf Autoscheiben die Glasveredelung nur von innen oder außen aufgebracht werden?
Autoscheiben sind im Gegensatz zu Haushaltsglas großporiger, damit die Scheibe „atmen“ kann. Dies soll ein Beschlagen der Scheibe in der feuchten Jahreszeit unterdrücken. Veredelt man nun beide Seite der Scheibe, verschließt man die Poren und ein Beschlagen kann forciert werden.

Beinhaltet die Glasveredelung Nanotechnologie?
Nein, wir verwenden in unseren Produkten generell keine Nanopartikel. Der sogenannte "Lotuseffekt" wird in unseren Produkten ausschließlich durch Silane erzeugt, welche sehr gesundheits- und umweltfreundlich sind, da sie auf Wasser basieren.

Wie kann ich die Glasveredelung rückstandslos entfernen?

Die Glasveredelung muss in den seltensten Fällen komplett entfernt werden. Da sie keine schichtaufbauenden Stoffe wie z.B. Wachse, Öle oder Silikone enthält, muss die Fläche vor einem erneuten Auftragen auch nicht grundgereinigt werden. Sollte ein Entfernen der Glasveredelung trotzdem notwendig sein, empfehlen wir unseren Universal Putzstein. Dieser ist kratzfest auch auf Glas und reinigt porentief und rückstandsfrei.

Ihre Frage war nicht dabei? Kontaktieren Sie uns!
Download der Fragen als PDF Datei

Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Warenkorb »

Willkommen

E-Mail-Adresse:
Passwort:
 
Passwort vergessen?