Liefer- und Versandkosten

Kurzübersicht:

Österreich und Deutschland:

Versandkostenpauschale innerhalb von Österreich: € 6,40 inkl. MwSt.

Versandkostenpauschale nach Deutschland: € 7,00 inkl. MwSt.

Ab einem Warenwert von € 99,00 brutto versenden wir Fracht frei!

Die Lieferung in üblichen Mengen erfolgt grundsätzlich auf Rechnung (Zahlung nach Erhalt der Ware per Banküberweisung). In Ausnahmefällen behalten wir uns den Versand auf Vorauskasse oder Nachnahme vor.

Weitere Länder:
Versandkosten werden unverbindlich vorberechnet und vor dem Versand mitgeteilt. Der Versand erfolgt ausschließlich per Vorauskasse.

Aus administrativen Gründen können wir leider nicht in die Schweiz versenden.

Versandkosten und Lieferbedingungen

1.Geltung

Diese Bedingungen gelten für alle Verträge, Lieferungen und sonstigen Leistungen, einschliesslich Beratungsleistungen. Einkaufsbedingungen des Käufers wird hiermit widersprochen. Die Angebote auf dieser Seite richten sich im Regelfall nur an Endverbraucher, die Ihren Wohnsitz innerhalb der EU haben. Ausnahmen bedürfen einer gesonderten Vereinbarung.

2. Lieferzeit

Die Bestellung wird unverzüglich, spätestens jedoch am darauf folgenden Arbeitstag nach Eingang bearbeitet. Die Lieferung innerhalb von Österreich und Deutschland erfolgt in einem Zeitraum von 7 - 10 Werktagen.

3. Verpackungs- und Versandkosten

Versandweg und -mittel sind unserer Wahl überlassen. Das gleiche gilt für die Verpackung, die nach transport- und sicherheitstechnischen sowie umweltpolitischen Gesichtspunkten erfolgt.

3.1 Wir erheben für jede Bestellung eine Lieferkostenpauschale
innerhalb Österreichs 6,40 Euro inkl. MwSt.
innerhalb Deutschlands 7,00 Euro inkl. MwSt.
ab einem Warenwert von € 99,- versenden wir innerhalb von
Österreich oder nach Deutschland versandkostenfrei!
Andere Länder nur auf Anfrage und per Vorausskasse!

3.2 Pakete über 20 kg werden zu den tatsächlich anfallenden Versandkosten berechnet.

3.4 Die Lieferung erfolgt mittels Paketdienst an die vom Käufer angegebene Lieferadresse. Werden Waren mit offensichtlichen Schäden an der Verpackung oder am Inhalt angeliefert, so hat der Kunde dies im Beisein des Paketdienstes zu reklamieren auf dem Lieferschein zu vermerken und die Annahme ggf. zu verweigern. Zudem ist unverzüglich mit der Lakosa Handels GmbH unter Anzeige der Schäden schriftlich Kontakt aufzunehmen. Spätere Reklamationen können nicht anerkannt werden.

4. Verzögerung

Sollte bei der Lieferung eine Verzögerung eintreten, werden Sie informiert. Sofern nicht eine schriftliche, ausdrücklich als verbindlich bezeichnete Zusage der Geschäftsleitung vorliegt, gilt eine Lieferfrist nur als annähernd vereinbart. Sie beginnt mit dem Tage der Klarstellung aller technischen und sonstigen Einzelheiten des Auftrages sowie der Beibringung etwa erforderlicher Unterlagen. Sie verlängert sich um den Zeitraum, in dem der Käufer mit seinen Vertragspflichten - innerhalb einer laufenden Geschäftsbeziehung auch aus anderen Verträgen - in Verzug ist.
Das Verstreichen bestimmter Lieferfristen und -termine befreit den Käufer, der vom Vertrag zurücktreten oder Schadenersatz verlangen will, nicht von der Setzung einer angemessenen Nachfrist - mindestens aber 14 Tage - zur Erbringung der Leistung und der Erklärung, dass er die Leistung nach Ablauf der Frist ablehnen werde. Dies gilt nicht, soweit wir eine Frist oder einen Termin zur Leistung ausdrücklich als verbindlich bezeichnet haben.

5. Eigentumsvorbehalt

Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises vor. Bei Waren, die der Käufer im Rahmen seiner freiberuflichen oder gewerblichen Tätigkeit von uns bezieht, behalten wir uns das Eigentum vor, bis unsere sämtlichen Forderungen aus der Geschäftsverbindung, einschließlich der künftig entstehenden Forderungen - auch aus gleichzeitig oder später abgeschlossenen Verträgen - beglichen sind. Dies gilt auch dann, wenn einzelne oder sämtliche Forderungen von uns in eine laufende Rechnung aufgenommen wurden und der Saldo gezogen und anerkannt ist. Wird im Zusammenhang mit der Bezahlung des Kaufpreises durch den Käufer eine wechselmässige Haftung durch uns begründet, so erlischt der Eigentumsvorbehalt nicht vor Einlösung des Wechsels durch den Käufer als Bezogenen.

6.Erfüllungsort, zuständiges Gericht

Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand für Lieferungen und Zahlungen (einschließlich Scheck- und Wechselklagen) sowie sämtliche sich ergebenden Streitigkeiten ist, soweit der Käufer Vollkaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist, das für unseren Firmensitz zuständige Gericht. Wir sind jedoch berechtigt, den Käufer an seinem Gerichtsstand zu verklagen.

Für eine Anzeige der Versandkosten wählen Sie bitte das Zielland für Ihre Bestellung aus.

Land

Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Warenkorb »

Willkommen

E-Mail-Adresse:
Passwort:
 
Passwort vergessen?